Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Werken und Wirken: Mariahilferin öffnet Wohnung für NachbarInnen

Getrud Hahnkamper

Die Künstlerin öffnet ihre Türe für die Nachbarschaft

Gertrud Hahnkamper wohnt seit über 40 Jahren im 6. Bezirk und ist eine aktive Künstlerin. Mit ihrem Projekt „Werken und Wirken“ öffnet sie am 24. November 2017, von 14 bis 20 Uhr, ihre Wohnungstür (6., Millergasse 7/5) für Mariahilferinnen und Mariahilfer, die sich ebenfalls künstlerisch oder handwerklich betätigen wollen.

Miteinander machen, miteinander lachen

Ob Nähen, Linol schneiden, Zeichnen, Taschenrecycling, Socken stopfen oder in Vergessenheit geratenes Wissen über das Selbermachen von Strudel- oder Germteig. Getrud Hahnkamper möchte dieses Wissen weitergeben. Ihr geht es dabei auch um Begegnungen mit anderen Menschen und wünscht sich mehr Offenheit. Aktive Nachbarinnen und Nachbarn, die sich nicht in ihren eigenen vier Wänden zurückziehen. „Leutln seid´s aktiv!“, appelliert sie, weil sie meint, dass wir alle das Bedürfnis haben uns auszutauschen, Freunde zu haben, Zeit miteinander zu verbringen „Letzten Endes möchten wir miteinander lachen. Das ist etwas, was wir verloren haben“, so Frau Hahnkamper.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie

  • Ihre E-Mail wird privat gehalten.
Kommentar