Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Sichtbare PartnerInnen für Mariahilfs Miteinander

BV Markus Rumelhart und Teamleiter Markus Steinbichler mit der Plankette

Die Plakette kleben die Organisationen an ihre Türe

Der Bezirk unterstützt mit seiner Initiative „Miteinander in Mariahilf“ nachbarschaftliches Engagement. Ein wichtiger Baustein sind die rund 100 Partnerinnen und Partner. Bezirksvorsteher Markus Rumelhart macht nun auf das dichte Geflecht der Unterstützerinnen und Unterstützter mit einer eigene Plaketten aufmerksam.

Mehr als 100 Partnerinnen und Partner

An einer guten Nachbarschaft arbeiten Bildungseinrichtungen genauso wie Pfarren oder Kulturorganisationen und Sportvereine. Insgesamt kann Markus Rumelhart auf knapp 100 Partnerinnen und Partner zurückgreifen. Im nächsten Jahr möchte der Bezirk gemeinsam mit der Projektleitung der Initiative das Netzwerk weiter ausbauen.

Das Projektteam von „Miteinander in Mariahilf“ macht nun auf das dichte Geflecht an Unterstützerinnen und Unterstützer mit einer eigenen Plakette aufmerksam. Der Partner oder die Partnerin kann sie an die Tür der Organisation aufkleben. „So machen wir die Organisationen für die breite Öffentlichkeit sichtbar. Aber wir machen auch den Mariahilferinnen und Mariahilfern deutlich, wo es eine Anlaufstelle für nachbarschaftliche Initiativen gibt“, erklärt Bezirksvorsteher Markus Rumelhart.

Übrigens: Die beiden Schaltzentralen der Initiative „Miteinander in Mariahilf“ sind die Bezirksvorstehung und die Gebietsbetreuung. Beide haben natürlich ihren Kleber  am Eingang ihrer Büros schon angebracht.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie

  • Ihre E-Mail wird privat gehalten.
Kommentar



Datenschutzbestimmungen