Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Neues aus dem Nachbarschaftszentrum

Deutschkurs im Nachbarschaftszentrum

Deutschkurse für Flüchtlinge im Nachbarschaftszentrum

In Wien gibt es zehn Nachbarschaftszentren. Eines befindet sich in der Bürgerspitalgasse 4-6. Hier sind Bezirksbewohnerinnen und -bewohner oder Familien ebenso willkommen wie Selbsthilfegruppen. Menschen aus der Nachbarschaft finden hier Raum, um sich zu treffen und bei Aktivitäten mitzuwirken. Das Nachbarschaftszentrum in Gumpendorf ist darüber hinaus auch ein Ort des Austausches zwischen Menschen aller Generationen und sozialer Schichten.

Sprachhilfe & mehr für Flüchtlinge

Für weitgereiste Menschen, die in Wien eine neue Heimat gefunden haben, bietet das Nachbarschaftszentrum ein spezielles Service an. Jeden Montag zwischen 13.30 und 15.30 Uhr findet das offene Beratungscafé für Menschen mit Fluchthintergrund statt. Das multiprofessionelle Team hilft bei Fragen zu Behörde oder füllt Formulare aus. Und das alles in Arabisch.

Am Mittwoch lernen von 14 bis 15 Uhr Frauen Deutsch. In spielerischer Form wird Anfängerinnen unsere Sprache beigebracht. Individuelle Lernhilfe für Erwachsene bietet das Nachbarschaftszentrum am Freitag an. Zwischen 10 und 12 Uhr frischen Freiwillige Basiswissen in Rechnen und Schreiben auf.

Ankommen in Wien

Willkommen in Wien nennt sich das Angebot jeden Nachmittag am Donnerstag (15 bis 16.30 Uhr). Flüchtlinge werden mit unserer Stadt und ihren Eigenheiten bekannt gemacht. Das passiert in Gesprächen oder bei gemeinsamen Exkursionen.

Die Angebote werden von engagierten Stadtteilarbeiterinnen und -arbeitern unterschiedlicher Fachschwerpunkte und von Freiwilligen begleitet. Der Besuch ist möglich, Interessierte oder Gruppen können sich im Nachbarschaftszentrum Gumpendorf unter +43 1 597 36 50 anmelden.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie

  • Ihre E-Mail wird privat gehalten.
Kommentar