Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Gespräch mit Gabriele Mechovsky, Leiterin des Tageszentrums Ester

Frauen in Aufenthaltsraum im Tageszentrum EsterGabriele Mechovsky ist als Einrichtungsleiterin der Ester, dem Tageszentrum für wohnungslose Frauen im 6. Bezirk, beruflich in Mariahilf tätig. Darüber hinaus verbringt sie dort auch gerne ihre Freizeit, zum Beispiel am Loquaiplatz.

An ihrem Grätzel schätzt sie besonders das vielfältige Angebot: „Ich mag, dass ich mir aussuchen kann, wo ich mir mein Essen hole, dass ich Leute kenne, die ums Eck wohnen und dass ich, wenn ich einmal nach der Arbeit nicht gleich nach Hause gehen mag, theoretisch ins Kino gehen könnte.“

Wissen um die Nachbarschaft und positiver Austausch

Gute Nachbarschaft ist für Mechovsky in erster Linie das Wissen darum, wer in der näheren Umgebung wohnt, und die Bereitschaft, miteinander in Austausch zu treten. Mechovsky: „Man lebt ja zwangsläufig nebeneinander, und da ist es gut, auch einen positiven Austausch miteinander zu haben.“

Als soziale Einrichtung ist Vernetzung auch wichtig, um bei allfälligen Problemen in gutem Kontakt mit den Anrainerinnen und Anrainern zu stehen. Mechovsky: „Es ist wichtig zu zeigen, dass Leute mit ihren Anliegen zu uns kommen können und dass wir dann versuchen, gemeinsam eine Lösung zu finden oder zumindest Verständnis füreinander zu schaffen.“

Wie transportiert man Projekte nach außen?

Nachbarschaftsfördernde Projekte und Institutionen sind für sie beispielsweise das Regionalforum, das Esterházy-Gassenfest, Mariahilf Andersrum, die Bezirkswochen und die Vernetzung von Geschäftsinhaberinnen im 6. Bezirk.

Auch das Ester selbst bemüht sich um Nachbarschaftsförderung, indem beispielsweise immer wieder Frauen aus dem 6. Bezirk zu diversen Angeboten, wie Bewegungs- und Dehnungsübungen, eingeladen werden. Ebenso haben bereits zwei Lesungen in der Ester stattgefunden, die Frauen öffentlich zugänglich waren. Mechovsky: „Das Ganze ist aber noch im Aufbau, und die spannende Frage ist, wie wir unsere Projekte nach außen transportieren können.“

Zur Person

Gabriele Mechovsky leitet das Tageszentrum Ester.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie

  • Ihre E-Mail wird privat gehalten.
Kommentar