Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Landebahn für Ideen

Rudolf Windisch stieg nach 30 Jahren Erfahrung im Projektmanagement aus. Sein Know-how stellt er auf seiner Ideenlandebahn für Einfälle zur Verfügung.

Rudolf Windisch, der Leiter der Landebahn, sitzend

Rudolf Windisch – Copyright: GB-Stadterneuerung

Die ehemals muffige Bar in Wien 6., Aegidigasse 3 wurde zu einem Atelier umgebaut. Der Raum ist hell und freundlich gestaltet. An seinem neuen Arbeitsplatz sitzt Rudolf Windisch und beschreibt seine „Ideenlandebahn“ so: „Man muss die Ideen irgendwo herunter holen. Aus dem Verborgenen, aus den Köpfen der Leute aktivieren, sodass sie dann – nachdem sie auf der Landebahn gelandet sind, evaluiert und besprochen werden können – um danach wieder zum Fliegen bzw. zum Starten gebracht zu werden. Und zu diesem Starten versuche ich unterstützend einen Beitrag zu leisten.“

 

Punktladung am Naschmarkt

Vor über acht Jahren hatte er selbst eine Idee. Er wohnte damals in der Nähe des Naschmarktes und konnte sich nicht daran gewöhnen, wie viele Lebensmittel regelmäßig weggeschmissen wurden. Er sprach mit Freunden und Bekannten und erhielt nützliche Tipps zum Start des Projektes. „Unter der Schirmherrschaft der Wiener Tafel begannen wir Lebensmittel am Markt zu sammeln, die normalerweise weggeworfen worden wären. Die gesammelten Lebensmittel werden danach zu karitativen Einrichtungen gebracht. Das läuft seither am Naschmarkt und ein Jahr später habe ich dasselbe am Brunnenmarkt gemacht. “

Rudolf Windisch möchte seine Projekterfahrung für andere zur Verfügung stellen und Gesprächspartner sein. Neben seiner langjährigen Erfahrung bietet er Zeit und Raum in der Aegidigasse 3 kostenlos für Ideen an, die eine Verbesserung des nachbarschaftlichen Zusammenlebens zum Ziel haben. Ob es sich um Ideen zur Behebung von Ärgernissen handelt oder einfach nur ein Platz für nachbarschaftliche Aktivitäten benötigt wird!

Die Landebahn freut sich über Ideen aus der Nachbarschaft. Jede und jeder kann vorbeikommen oder ihn auch erst einmal per E-Mail kontaktieren. Rudolf Windisch verspricht: „Der erste Kaffee oder Tee ist immer gratis aber hoffentlich nicht umsonst.

Kontakt und Öffnungszeiten

Rudolf Windisch – Ideenlandbahn (Projektleitung)
Ort: 6., Aegidigasse 3
Fahrplanauskunft
Telefon: 0676 5044655 (für Terminabstimmung)
E-Mail: office.ideenlandebahn@gmail.com
Öffnungszeiten: Dienstag und Mittwoch, 8:30 – 10:30 und 17:00 – 19:00

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie

  • Ihre E-Mail wird privat gehalten.
Kommentar



Datenschutzbestimmungen