Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu
Was ist Nachbarschaft oder was bedeutet gute Nachbarschaft? Wie würden Sie jemandem Mariahilf beschreiben, der es noch nie besucht hat? Und wo sind Sie im Bezirk eigentlich am liebsten? Menschen, die in Mariahilf leben oder es wegen ihrer Arbeit gut kennen, erzählen, wie sie den 6. Bezirk erleben und welche Ideen sie für das Miteinander in Mariahilf haben.

Meinungen

Gespräch mit Petra Öllinger, Wiener Bücherschmaus

BücherregalPetra Öllinger vom Bücherschmaus kennt den 6. Bezirk in- und auswendig. Sie lebt, arbeitet und verbringt ihre Freizeit dort. Sie hat mit ungefähr 50 Nachbarinnen und Nachbarinnen persönlichen Kontakt und empfindet ihre Nachbarschaft als sehr kommunikativ.

mehr

Gespräch mit Ernst Lackner, lnhaber des Café-Restaurants G’schamster Diener

Café-Restaurant G'schamster Diener von außenErnst Lackner wohnt und arbeitet seit über 30 Jahren in Mariahilf. Ursprünglich kommt er aus dem Waldviertel, wo ihm das Nachbarschaftliche intensiver vorgekommen ist: „Wennst was brauchst hast vom Nachbarn, bist umigangen und hast da des gholt. Das ist natürlich in Wien nicht.“

mehr

Gespräch mit Gabriele Mechovsky, Leiterin des Tageszentrums Ester

Frauen in Aufenthaltsraum im Tageszentrum EsterGabriele Mechovsky ist als Einrichtungsleiterin der Ester, dem Tageszentrum für wohnungslose Frauen im 6. Bezirk, beruflich in Mariahilf tätig. Darüber hinaus verbringt sie dort auch gerne ihre Freizeit, zum Beispiel am Loquaiplatz.

mehr

Gespräch mit Karin Simonitsch, Inhaberin der Marien Apotheke

Marien Apotheke von außenAls langjährige Bewohnerin des 6. Bezirks und Inhaberin der Marien Apotheke „kennt sie alle“. Gemeint sind ihre NachbarInnen, mit denen Karin Simonitsch sich unter anderem gerne auf der Straße bei einem Gespräch austauscht und sich auch mit ihnen gemeinsam über politische Entscheidungen ärgert.

mehr

Gespräch mit Ferdinand Urbach (TAG), Markus Handl (Hafenjunge) und Isamu Hohenegger (Finkh)

Menschen sitzen beim Esterhazy-Gassenfest im FreienDas beliebte Esterházy-Gassenfest, das am 12. Juni 2015 bereits zum fünften Mal stattfindet, wird vom Theater TAG, dem Restaurant Finkh und der Agentur/Kneipe Hafenjunge organisiert. Im Gespräch mit Ferdinand Urbach (TAG), Markus Handl (Hafenjunge) und Isamu Hohenegger (Finkh) wurde über Nachbarschaft, Projektideen und damit verbundenen organisatorischen Aufwand geplaudert.

mehr

Gespräch mit Schwester Maria Michaela, Orden der Barmherzigen Schwestern Wien

Logo der Barmherzigen SchwesternFür Schwester Maria Michaela vom Orden der Barmherzigen Schwestern Wien sind die „lieben und engagierten“ Leute, die um sie herum wohnen, ihre Nachbarschaft.

mehr

Gespräch mit Jutta Rentmeister, Nachbarschaftszentrum Gumpendorf

Nachbarschaftszentrum Gumpendorf von außenJutta Rentmeister vom Nachbarschaftszentrum empfindet das Grätzel um ihr Zentrum ihre Nachbarschaft als interessiert und offen und kennt etwa 30 Nachbarinnen und Nachbarn des Zentrums persönlich.

mehr

Gespräch mit Angelika Stuparek, Juvivo 6

Kinder und Erwachsene bei einem StraßenfestAngelika Stuparek, die Leiterin von Juvivo im 6. Bezirk, kennt hier circa 30 Nachbarinnen und Nachbarn. Gute Nachbarschaft bedeutet für sie, dass man sich kennt, auf unterschiedliche Bedürfnisse Rücksicht nimmt und auch bei Konflikten gesprächsbereit bleibt. Freundschaft ist für sie nicht unbedingt eine Voraussetzung dafür. Es kann auch alles gut funktionieren, wenn man nicht so eng ist.

mehr

Gespräch mit Catrin Fichtinger, Eltern-Kind-Institut Biolino

Kinder malen auf großen Papierbögen am BodenCatrin Fichtinger, die als Inhaberin des Biolino Eltern-Kind-Instituts in der Sandwirtgasse arbeitet, legt besonders auf eine gute Nachbarschaft zu anderen Geschäften in ihrer Umgebung Wert.

mehr

Gespräch mit Christa Reiter und Vinzent Wohinz, wohnpartner

wohnpartner-Mitarbeiterin spricht mit einer Mieterin am GangIm Gespräch mit DI Christa Reiter und Mag. Vinzent Wohinz von den wohnpartnern wurde über Nachbarschaft, nachbarschaftsfördernde Projekte und den „multikulturellen und aufstrebenden“ sechsten Bezirk geplaudert.

mehr